Hinweis: Diese Seite ist auch auf russisch verfügbar. Klicken Sie hier, um zur russischen Seite zu gelangen.

Aktuelle Beiträge

Verehrte Besucherinen und Besucher!
Seien Sie herzlich gegrüßt! Ich freue mich, Sie durch das Labyrinth der nachsowjetischen Wandlungen führen zu dürfen.

Kai Ehlers

Zur Terminübersicht Vorträge/Angebote

Allgemeines | 30.09.2014
Achtung: Neue Bücher

Soeben erschienen:

.

Spiel mit dem Feuer. Die Ukraine, Russland und der Westen, Papyrossa

.

Ukraine im Visier. Russlands Nachbar als Zielscheibe geostrategischer Interessen”, Hintergrund

.

Demnächst erscheint:

.

Kai Ehlers – Boris Kagarlitzki: 25 Jahre Gespräche zu Perestroika, Laika.

.

Die Bücher können bei mir bestellt werden.

 

 

» Mehr

Forum Integrierte Gesellschaft | 20.11.2014
Sanktionen und Russlands Autarkie

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Interessierte,

Unser letzter Bericht endete mit der Frage, was geschieht, was bedeutet es, wenn Russland sich nicht mehr dafür entschuldigt, die seit der Auflösung der Sowjetunion bestehende Weltordnung verändern zu wollen, sondern demonstrativ Veränderungen fordert  und bewirkt – und dafür Anklagen, Kritik, propagandistische Anfeindungen, und nicht nur das, sondern auch den Versuch des Westens erntet, Russland zu isolieren und im Sanktionskrieg zu schwächen.

» Mehr

Labyrinth | 19.11.2014
Schule des Labyrinthes: Einladung zum 3. Seminar

Hallo Freundinnen und Freunde des Labyrinthes! Ein drittes Seminar der Schule des Labyrinthes kann gebucht werden. Bitte schaut auf TERMINE. Dort findet Ihr das ganze Programm.» Mehr

Artikel zur Lage | 17.11.2014
G 20 in Brisbane – mein kürzester Kommentar

„Man marschiert nicht in andere Länder ein“, erklärte US-Präsident Barak Obama auf dem Gipfel der G 20 in Brisbane.

» Mehr

Artikel zur Lage | 04.11.2014
Ukraine: Die andere Wahl

Am Sonntag, dem 2.November 2014 wurde im Osten der Ukraine gewählt, nachdem eine Woche vorher die von Kiew durchgeführte Westwahl über die Bühne gegangen ist. Viele Aspekte sind zu beleuchten, um eine Vorstellung zu gewinnen, worauf die ganze Situation hinausläuft.  Betrachten wir zunächst die Ergebnisse, bevor wir die Hintergründe  sortieren.

» Mehr

Artikel zur Lage | 31.10.2014
Ukraine: Westwahl erfolgt – Probleme gelöst?

Die vorgezogenen Wahlen zum Kiewer Parlament vom 26.10.2014 lassen ein interessantes Dejà vue  aufkommen. Erinnern wir uns: 1991, die Sowjetunion wurde aufgelöst. Francis Fukuyama schrieb, das Ende der Geschichte sei gekommen, Demokratie habe sich als Ordnungsmodell endgültig durchgesetzt. In ähnlicher Manier erklären die westlichen Regierenden und die regierungstreuen Medien heute, in den soeben in der Ukraine durchgeführten Wahlen habe die Ukraine und mit ihr der Westen heute die „Abkehr vom autoritären russischen Modell besiegelt“.

» Mehr

Artikel zur Lage | 28.10.2014
Nach der Kiewer Wahl – Stimme aus dem Donbass

Nach der vorgezogenen Parlamentswahl im Westen der Ukraine haben die bisher nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk (DNR) und Lugansk (LNR) für den 2. November ihrerseits zur Wahl aufgerufen. Von ihr versprechen sie sich eine demokratische Legitimation. Inhaltliche Positionen zu diesen Wahlen sind bisher im Westen kaum bekannt geworden. Vor Kurzem erschien ein Interview mit einem Mitglied der Führung der DNR, Boris Litwinow, in der russischen Nowaja Gazeta, das einen interessanten Einblick in die Situation gibt, die jetzt zwischen Kiew und dem Donbass entstanden ist, sowie über den politischen Stand der Donezker Führung.

» Mehr

Artikel zur Lage | 21.10.2014
Ukraine – steht etwas zur Wahl?

Gut ein Jahr nach dem Eintritt der Ukraine in ihre Maidan-Turbulenzen soll nun mit einer-vorgezogenen Parlamentswahl neue Legitimität hergestellt werden, während trotz vereinbarter Waffenruhe gleichzeitig weiter Krieg geführt wird. Was steht zur Wahl?

» Mehr

Forum Integrierte Gesellschaft | 19.10.2014
Sanktions- und Medienkrieg – Russland und der Westen

So unerträglich schrill die Propaganda jetzt über fast ein Jahr schmerzte, so schwer ist die plötzliche Stille zu ertragen, in der man den Eindruck gewinnen könnte, als kehre in dieser Frage nun so etwas wie Normalität und politische Routine ein.

» Mehr

Artikel zur Lage | 25.09.2014
Apropos UN-Gipfel: Sprachregelungen – Pfui deibel!

Sorry, liebe Leserinnen und Leser – ich kann mir diese bittere Anmerkung zu den weltpolitischen Sprachregelungen der letzten Tage nicht verkneifen.

» Mehr

« Ältere Artikel