Statt cancel cultur – kulturelle Ermutigung

Guten Tag, liebe Freundinnen und Freunde des Forums integrierte Gesellschaft!

Die letzte Runde im Jahr 2021 stand unter dem Motto der „Kulturellen Ermutigung“, in aktuellen Schlagworten ausgedrückt: Statt ‚cancel culture‘ – create culture!

Nach einer kurzen Vergegenwärtigung, was in letzter Zeit mit der oben genannten Parole über uns an Flachheiten ausgeschüttet wird, verbrachten wir dieses Treffen damit uns gegenseitig mit Erzählungen, Gedichten, Märchen und musikalischen Darbietungen bekannt zu machen, ja, wir dürfen wohl sagen, zu erfreuen und zu ermutigen – mit eigenen Vorträgen und solchen bekannter und auch weniger bekannter Autorinnen und Autoren. In Zeiten, in denen der lebendige Umgang miteinander unter Abstandsdiktaten zu ersticken droht, war das eine echte Ermutigung, der eine anschließende vertrauensbildende Gesprächsrunde folgen konnte.

Wir müssen dazu hier heute keine Details referieren, das würde ausufern. Den Impuls jedoch, solche kulturellen Wärmeräume zu schaffen, in denen die Tendenz der Vereinzelung emotional und sachlich überwunden werden kann, möchten wir hiermit weitergeben. 

Thematisch treffen wir uns wieder zum 16. 01.2022 zur üblichen Zeit:

Als Thema ist angedacht:

Zum Menschenbild der gegenwärtigen Medizin

 

Wir wünschen Euch eine ruhige, aber nicht allzu ruhige Zeit

Im Übergang zum neuen Jahr.

Seid gegrüßt,

Kai Ehlers, Christoph Strässner

 

***

 

P.S.

In Erinnerung an den Gründungsimpuls des Forums möchte ich erinnern an ein Buch von mir,

dem das Forum seinen Namen verdankt und das heute aktueller ist als je zuvor:

Grundeinkommen – Sprungbrett in eine integrierte Gesellschaft

Vlg Pforte, 2. Auflage 2007, bei mir zu bestellen für 14,00 € plus Porto

Dem Buch ist zu entnehmen, unter welchen Bedingungen ein bedingungsloses Grundeinkommen möglich und sinnvoll ist,

wenn es die Menschen nicht von Staatsknete abhängig machen, sondern ihre Selbstbestimmung fördern soll.