Allgemeines

Bildung – durch Digitalisierung erstickt oder gefördert?

Wie beginnen? Was ist Bildung? Was ist Digitalisierung? Als könnte es nicht anders sein, begann dieses Gespräch mit einer Bestandsaufnahme dessen, was Bildung n i c h t  ist und was geschieht, wenn das digitalisiert wird, was Bildung nicht ist, nämlich: Information, pures Wissen. Wenn Bildung aber mehr ist als Information und Wissen,  mehr als Konditionierung für eine effektive Kapitalverwertung, was ist sie dann? ❖ weiterlesen ►

Forum Integrierte Gesellschaft

Freies Geistesleben – was ist das?

Bericht vom 69. „Forum integrierte Gesellschaft“ am 12.05.2019 Liebe Freundinnen, liebe Freunde des Forums, Was ist ein freies Geistesleben?  Mit dieser Frage gingen wir in die bisher schwierigste Runde der Forums-Gespräche. Man könnte auch von einer Spurensuche in unübersichtlichem Gelände sprechen. Wir sind ja nicht die Ersten, die sich Gedanken zu dieser Frage machen. Und bei nicht wenigen Menschen ruft der Begriff eines  ‚Geisteslebens‘, zumal ❖ weiterlesen ►

Thesen Positionen

Interview mit Kai Ehlers: Rechte Zeitenwende?

Wir erleben heute eine Zeitenwende in der globalen Politik, die radikale Rechte feiert weltweite Erfolge. Politiker werden gewählt, die radikal und ausschließlich die Privilegien ihres eigenen Landes durchsetzen wollen, das Nationalgefühl stärken und alte Ressentiments neu beleben. Was sind die Ursachen für diese weltweite Entwicklung? ❖ weiterlesen ►

Forum Integrierte Gesellschaft

Nationalstaat in der Krise – Entflechtung? Dezentralisierung? Dreigliederung?

Dass der Nationalstaat in der Krise ist, ist kein Geheimnis mehr. Zentralistische und nationalistische Tendenzen eskalieren sich gegenseitig. Entflechtung, Dezentralisierung, Demokratisierung stehen als Notwendigkeit auf der TO. Zu neuer Aktualität kommt damit auch die Idee, wirtschaftliches und geistiges Leben als Bereiche zu entwickeln, die selbstverwaltet, grenzüberschreitend in gegenseitiger Förderung wirken können, ohne vom Staat monopolisiert zu werden. Staat könnte sich auf Pflege des Rechtslebens konzentrieren. Wie aktuell sind solche Ideen heute? ❖ weiterlesen ►

Forum Integrierte Gesellschaft

Fragen zum Deutsch-Sein heute

Gibt es für Deutsche in der heutigen Weltentwicklung eine besondere Aufgabe, könnte oder dürfte es sie geben, die nicht in alte oder neue nationalistische Muster abgleitet? Das ist, zugegeben, eine heikle Frage, die nur mit Behutsamkeit anzufassen ist. Um es gleich vorweg zu sagen: Wir kamen weder zerknirscht noch zu besonders aktivem Deutschsein angestachelt aus dieser Runde, vielmehr mit dem klaren Impuls, Antworten auf diese Frage nicht im Deutschsein, sondern in der Suche nach dem Menschwerden zu finden. Das ist natürlich ein schwieriger, widersprüchlicher Weg… ❖ weiterlesen ►

Artikel zur Lage

Trump und Putin – ein prekäres Patt

Am 16. Juli dieses Jahres soll geschehen, was schon längst hätte geschehen sollen: der russische und der amerikanische Präsident wollen sich zu einem Zweiergipfel in Helsinki treffen. Die Wahl des Ortes darf man getrost als Botschaft verstehen, die von diesem Treffen ausgehen soll. ….
Das Treffen ist zweifellos zu begrüßen, ebenso wie das vorangegangene Treffen zwischen Trump und Kim Jong-un. Aber mehr noch als bei dem Treffen in Korea stellt sich die Frage, was tatsächlich bewegt werden wird. ❖ weiterlesen ►

Analysen

Krise des Nationalstaats – und neue Gliederung des sozialen Organismus. Blick auf eine mögliche Alternative zur multipolaren Unordnung

Die globale Ordnung ist im Umbruch. Neuer Nationalismus und Missachtung nationaler Souveränität durch das große Kapital lähmen sich gegenseitig. Die Notwendigkeit prinzipieller Veränderungen der Völker- und der ihr zugrunde liegenden Lebensordnung, die das Leben von dem Diktat einer alles deformierenden Ökonomie und dem Gespenst Orwellscher Staatsrealitäten befreien könnten, tritt immer drängender zutage. Die weitestreichende Perspektive liegt heute in einer Entflechtung des nationalen Einheitsstaates, in dem das Diktat der Ökonomie nicht weiter wie bisher konserviert wird. Sie bringt die nach dem ersten Weltkrieg aufgekommene Idee einer Dreigliederung des sozialen Organismus wieder in den Blick. Welche Botschaft enthält diese Idee für heute, nachdem bisherige Ansätze zur Überwindung der zerstörerischen Herrschaft des Kapitals nicht die Ergebnisse gebracht haben, für die immer wieder gekämpft wurde? ❖ weiterlesen ►