Demokratie in Europa (mit)gestalten. Über Partizipation zur selbstbestimmten Kooperation

Alte Zollgarage im Tempelhofer Flughafen (Bauteil F2) Columbiadamm 10, Berlin

In einem sich wandelnden Europa stellt sich die von vielen als "zentralistisches bürokratisches Monster“ kritisierte EU zur Wahl. Angesichts des in vielen Ländern Europas drohenden Rückfalls in autoritäre und rechtspopulistische Strukturen fragen sich viele Bürgerinnen und Bürger, welches Europa daraus erwachsen wird. Wir wollen uns an diesem Abend den Fragen widmen, wie ein Europa aussehen kann, in dem immer mehr Menschen sich den rechten Tendenzen ❖ weiterlesen ►

Krise des Nationalstaats – und Tendenzen seiner notwendigen Entflechtung

Berlin Liegnitzerstr. 15, Berlin

Untertitel: Blick auf eine mögliche Alternative zur multipolaren Unordnung Veranstaltung des Sozialwissenschaftlichen Forums in Berlin Votrag, Initiativforum, wo Teilnehmer Initiativen vorstellen können Kreisgespräch Anmeldung und nähere Informationen: Thomas Brunner  0355 - 488 74 80  

8€ – 15€

Nach der Kündigung des INF-Vertrages – Keine Atomwaffen in Mitteleuropa – für eine neue Entspannungspolitik

Studienhaus der VHS Raum 006 Cäcilienstraße 35, 50667 Köln, Köln

Der Vertrag zur Entfernung atomarer Mittelstreckenraketen aus Europa leistete seit 1987 ei­nen wichtigen Beitrag zu Stabilität und Sicherheit des Kontinents. Seine Aufkündigung zum 1.8.2019 – zunächst durch die USA, in Folge auch durch Russland - wird vermutlich zu neu­em atomaren Wettrüsten führen: Die Waffen werden modernisiert, die gegenseitigen Bedro­hungspotentiale weiter vergrößert, die Gefahr eines Atomkriegs wird erhöht.  Der Standort Büchel soll atomar  modernisiert, die Militärbasis ❖ weiterlesen ►